folieren.org

Die Folienspezialisten

%

Design

%

Qualität

%

Individualität

Möbelfolie

Der beste Schutz für Möbel und Inneneinrichtung

 

Jeder kennt das, man hat ein paar tolle Möbel, doch nach ein paar Jahren weisen sie diverse Spuren von Verschleiß auf, beispielsweise Kratzer, Macken oder hartnäckige Flecken. Um diese zu vermeiden sollte man seine Möbel mit Möbelfolie abkleben, denn diese schützt die Oberfläche und schont das Material vor Verschleiß. Sollte es dafür schon zu spät sein kann man so wenigstens seine Lieblingsmöbel behalten und unansehnliche Spuren verdecken.

Möbelfolie gibt es in allen Farben und Formen, natürlich auch maßgeschneidert. Auch diverse Oberflächen sind im Angebot beispielsweise matte, glänzende oder hölzerne.

 

Mit Möbelfolie günstig das Innendekor verändern

 

Wenn man sich an seinen Möbeln sattgesehen hat hilft es meist schon, die Farbe und das Aussehen zu verändern. Wenn man Möbelfolie benutzt spart man nicht nur teure Lackierungsarbeiten, sondern verfügt außerdem über die nötige Flexibilität, das Äußere seiner Lieblingsmöbel sooft zu verändern wie man möchte. Denn die Montage und v.a. das Abziehen der Möbelfolie geht nicht nur kinderleicht, sondern hinterlässt auch keine Spuren, beispielsweise Klebereste oder Ähnliches.

So kann die nächste Renovierung kommen und man spart sich den Aufwand, den neue Möbel mit sich bringen, wie Möbelpacker, Fahrtkosten usw. denn man kann einfach selber kreativ werden.

 

Möbelfolie lässt sich an großen und kleinen Möbelstücken befestigen. Man kann so seine Badewanne komplett folieren (außen) und sich so vom alltäglichen weiß absetzten, welches in deutschen Badezimmern vorherrscht. Auch lassen sich ganze Tische und Regale mit Möbelfolie verändern, aber auch kleine Schuhregale oder Kommoden lassen Sie so in neuem Glanz erscheinen.

 

Möbelfolie für eine leichte Montage und sauberes Entfernen

 

MöbelfolieMöbelfolie lässt sich eigentlich an allen glatten Oberflächen befestigen, am besten natürlich an Möbeln mit lackierten oder jedenfalls glatten Oberflächen. Der Kleber haftet sehr gut und lässt sich mit ein wenig Geschick auch ohne Rakel blasenfrei auftragen. Möchte man auf Nummer sicher gehen, sollte man sich einen Rakel zulegen, mit dem man die Blasen, die sich unter der Folie bilden einfach zum Rand hin hinausdrücken kann. Sehr glatte Kunststofffolien sollte man am besten leicht befeuchten, da man sonst leicht mit dem Rakel hängenbleibt.

 

Auch das Entfernen geht einfach, man muss lediglich einmal drunter kommen und die Möbelfolie vorsichtig abziehen, sodass keine Rückstände kleben bleiben. Bei starkem Kontrast zwischen Möbelfolie und Möbelstück, z.B. sehr helle Folie uns sehr dunkles Möbelstück oder andersherum, sollte man vorsichtshalber auf weiße, bzw. schwarze Untergrundfolie zurückgreifen, die den Kontrast mindert und so die entsprechende Folie auch voll zur Geltung kommen lässt.

Besuchen Sie den OnlineShop

Shop öffnen
R

Folienveredelung

R

Maschinen

Farbkarte folieren.org
R

Folien für alle Bereiche

R

Kreative Werkzeuge